Start

Aktuelle Corona-Regelungen   (Stand: Freitag, 22.05.2020)

Ergänzende Informationen:

  • Unterricht:
    Alle
    Schüler*innen, die nicht mit dem Schulbus zum Unterricht kommen, also selbstständig kommen oder von ihren Eltern gebracht werden, warten am Zaun am Parkplatz unter Einhaltung des 1,50 m-Abstandes am Zaun vor der Schule, bis sie von Lehrkräften abgeholt werden.
    Das eigenständige Betreten der Schule ist untersagt.
  • Notbetreuung:
    Alle
    Schüler*innen der Notbetreuung werden durch das Tor mitten im Zaun (mit den gestalteten Händen) zu ihrer Gruppe gebracht.
    Der Klassenraum für die M-O-Betreuung wurde verlegt.

Wiederbeginn des Unterrichts am Montag, den 25.05.2020

Liebe Eltern,

endlich können wir Sie am heutigen Brückentag mit genaueren Informationen zur Schulöffnung am kommenden Montag versorgen. Die Auflagen, unter denen wir die Schule öffnen und unterrichten dürfen sind hoch und die Folgen entsprechend.

Grundbedingungen für einen Schulbesuch:

  • Kranke Kinder müssen zu Hause bleiben!
  • Das gilt auch bei Erkältungskrankheiten ohne Fieber!
  • Das Kind muss während des Transports im Taxi oder Bus einen Mund-Nasen-Schutz tragen. (Alternativ sorgen Sie selbst für den Transport!)
  • Das Kind muss während des Schultages relativ häufig, aber nicht durchgängig, einen Mund-Nasen-Schutz tragen.
  • Das Kind muss lernen, Abstand zu anderen Kindern und Lehrern zu halten und Hygieneregeln einzuhalten.

Organisationsfragen:

  • Ihr Kind wird in einer festgelegten von maximal fünf Kindern an einem festgelegten Lerntag (A – D) unterrichtet. In der Regel sind dies Kinder aus der Klasse des Kindes (halbe Klassen).
  • Die Zuordnung Ihre Kindes zu einem Lerntag und einer Lerngruppe entnehmen sie den Tabellen:
    Lerntag und Lerngruppe
  • An der Schule werden gleichzeitig sieben Lerngruppen plus die Gruppen der Notbetreuung, also maximal ca. 45 Kinder im gesamten Gebäude verteilt sein.
  • Ihr Kind wird wegen der rollierenden Schultage noch genau an fünf Tagen Unterricht erhalten. Sie können diese Tage verlässlich an den Tabellen ablesen.
    Wegen der zur Verfügung stehenden Räume und des Personals findet der Unterricht im Mai in jedem Fall noch verkürzt in der Zeit von 8.15 bis 12.30 Uhr statt. Sollte sich unser Konzept bewähren, können wir im Juni eventuell ganztägigen Unterricht anbieten.
  • Es wird bis zu den Sommerferien kein Mittagessen in der Schule gereicht. Die Kinder müssen also das Frühstück inkl. Getränk (und ggf. die Mittagsmahlzeit bei einem Ganztag) mitringen.

Transport:

  • Ihr Kind wird an den Lerntagen durch eine Bus-/Taxilinie des Schülerspezialverkehrs abgeholt und nach Hause gebracht. Dies erfolgt auch in ganz kleinen Gruppen und entspricht wegen möglicher Infektionsketten auch immer einer Lerngruppe.
  • Ihr Kind wird unter Umständen durch ein anderes Unternehmen als gewohnt transportiert. Das ist wegen der großen logistischen Schwierigkeiten nicht zu vermeiden.
  • Die Unternehmen werden durch uns am heutigen Freitag informiert. Wir geben die benötigten Anschriften und Telefonnummern an die Unternehmen weiter und bitten diese, mit Ihnen wegen der kommenden Abholzeiten Kontakt aufzunehmen.

Verschiedenes:

  • Bitte geben Sie ihrem Kind in der Schultasche das Schreibetui, eine eigene Schere und anderes übliches Material mit. Es wird dann nur von Ihrem Kind benutzt und muss nicht zwischengereinigt werden.
  • Bitte beschriften Sie die Mund-Nase-Maske mit dem Namen des Kindes!
  • Bitte geben Sie Ihrem Kind eine kleine Dose mit, in der das Kind seine Mund-Nasen-Maske bei Bedarf ablegen kann.
  • Ihr Kind benötigt weder Sport- noch Schwimmsachen. Der Unterricht an diesen Orten findet bis zu den Sommerferien nicht statt.

Notbetreuung:

  • Die Notbetreuung findet parallel zum Präsenzunterricht weiter für die Kinder statt, deren Eltern berechtigt sind, diese Betreuung einzufordern.
  • Die Teilnahme am Unterricht in einer Lerngruppe wird den Kindern bei Einhaltung der Hygienevoraussetzungen ermöglicht, damit sie auch ihre Klassenkameraden und Lehrer wiedersehen können. Nach Unterrichtsschluss wechselt das Kind dann ggf. in die Notbetreuung.

Wir hoffen, Ihnen damit alle notwendigen Informationen gegeben zu haben. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an das Sekretariat zu den bekannten Zeiten.

Herzliche Grüße

Rainer Hardes                 Ronald Lenkenhoff


Wiederbeginn des Präsenz-Unterichts an unserer Schule
(weitere Informationen am Freitag, 22.05.2020)

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

mit einer neuen Schulmail sind wir am Dienstagnachmittag darüber informiert worden, dass unsere Schule ab dem kommenden Montag (25.05.2020) wieder geöffnet werden darf. Unter ganz bestimmten Bedingungen können wir also ab Montag wieder Unterricht in der Schule anbieten. Darüber freuen wir uns sehr,  und wir sind sehr gespannt, wie es klappt.

Die Bedingungen, unter denen euer Unterricht stattfinden kann, sind nämlich schon sehr besonders:

  • So können wir nur in sehr kleinen Gruppen zu 4-5 Schülern in einem Raum sein.
  • Diese Gruppen werden auf vier Tage aufgeteilt, so dass ihr an jedem vierten Schultag zu Schule kommt.
  • Ihr werdet also nur noch an maximal 5 Tagen in den Wochen bis zu den Ferien in der Schule sein.
  • Alle müssen sich sehr genau an die Regeln zur Sauberkeit und zum Abstand zueinander halten.
  • In vielen Situationen müssen sich alle – ihr Schülerinnen und Schüler und wir Lehrerinnen und Lehrer – daran gewöhnen, Mund-Nase-Masken zu tragen.
  • In den Schulbussen werden viel weniger Kinder sitzen als früher.
  • Manchmal werdet ihr Kinder in anderen Klassenräumen als eurer gewohnten Klasse sein.

Alles wird ein wenig anders werden. Aber trotzdem sind wir froh, dass es wieder losgehen kann.

In den nächsten Tagen werden wir als Schulleitung, die Sekretärinnen im Büro und alle Lehrerinnen und Lehrer versuchen, alles zu organisieren. Die Eckpunkte unseres Neustarts sind aber wie folgt zu beschreiben:

  • Der Unterricht erfolgt in Kleingruppen. Er findet zunächst nicht im Ganztag, sondern immer in der Zeit zwischen 8.15 h und 12.30 h statt. Es gibt kein Mittagessen.
  • Die Kinder müssen lernen, Sauberkeitsregeln und Abstand einzuhalten. Sollte ein Kind deutlich zeigen, dass es diese Regeln nicht einhalten kann, gefährdet es andere Kinder und das Personal; dies Kind kann nicht in der Schule unterrichtet werden. Wenn Sie als Eltern der Meinung sind, dass diese Form des Unterrichts für Ihr Kinder zu risikoreich ist, oder dass Ihr Kind die Sauberkeits- und Abstandsregeln nicht einhalten kann, haben Sie das Recht, Ihr Kind vom Schulbesuch beurlauben zu lassen. Diese Regel gilt zunächst bis zu den Sommerferien.
  • Die Gruppen von Kindern, die gemeinsam unterrichtet werden, bleiben immer gleich.
  • Die Tage, an denen der Unterricht stattfinden kann, können wir planen und bis zu den Sommerferien verlässlich festlegen. Es werden für alle Kinder bis zu 5 Schultage zu realisieren sein.
  • Der Transport kann in unseren Schulbuslinien in Kleinstgruppen erfolgen, oder Sie können Ihre Kinder bringen und abholen.

Alle kleinen und großen Veränderungen können wir jetzt im ersten Brief nicht beschreiben, und Vieles werden wir auch vor Ort ausprobieren müssen.

Als erste Informationen muss es an dieser Stelle zunächst einmal reichen; erste Fragen sind vielleicht schon beantwortet, erste Unsicherheiten behoben. Am kommenden
Freitag (22.05.2020) werden wir weitere konkrete Informationen haben,
zum Beispiel auch zu den Tagen, an denen Ihr Kind unterrichtet wird.

Wir wünschen Ihnen an dieser Stelle einen schönen Feier- und Brückentag.

Herzliche Grüße

Rainer Hardes                   Ronald Lenkenhoff


(Stand 15.05.2020)

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

folgende Information haben wir heute telefonisch aus dem Schulamt erhalten:

  • In der kommenden Woche wird es noch keinen Wiedereinstieg in den Präsenz-Unterricht geben.
  • Die Notbetreuung bleibt bestehen.
  • An den beweglichen Ferientagen darf keine Notbetreuung erfolgen aus versicherungstechnischen Gründen.
  • Ob ab dem 25.05.2020 der Wiedereinstieg in den Unterricht erfolgen kann, ist weiterhin unklar.
  • Die nächste Schulmail mit Informationen erwarten wir nicht vor dem kommenden Montag (18.05.2020).

Genauere Informationen erhalten Sie hier, sobald sie uns vorliegen.


(Stand: 07.05.2020, 10.00h)
Information aus dem Schulministerium (Schulmail Nummer 20)

III. Unterricht an Förderschulen
An den Primarstufen der Förderschulen gilt grundsätzlich dasselbe Prinzip wie an den Grundschulen (Schulstart mit dem 4. Jahrgang am 7. Mai 2020, s. Punkt I.). Eine Ausnahme bilden die Förderschulen mit den Förderschwerpunkten Geistige Entwicklung (GE) sowie Körperliche und motorische Entwicklung (KME). Über die Rahmenbedingungen und möglicherweise besonderen Auflagen für eine Wiederaufnahme des Unterrichts an diesen Förderschulen sind inzwischen Gespräche mit Interessenvertretungen von Eltern, Lehrkräften sowie Schulträgern geführt worden. Hier stehen kurzfristig noch Klärungen an, so dass der Präsenz-Unterrichtsbetrieb an diesen Schulen in der kommenden Woche (11. – 15 Mai. 2020) noch ruht.


Aktion: Wir reichen uns die Hände…           (Stand: Donnerstag, 30.04.2020, 14.30 h)

Liebe Eltern der BKS,
wir hoffen, dass es Ihnen und Ihren Kindern gut geht und die Zeit Zuhause nicht langweilig wird. So wie es die Geschäftsstelle schon vorgemacht hat, möchten wir nun auch in der Schule eine Aktion ins Leben rufen:
Wir können uns aktuell nicht die Hände reichen, um uns Mut zu spenden. Um jedem trotzdem Hoffnung zu geben, sollen sich
Handabdrücke voller guter Wünsche zu einem bunten Regenbogen reihen,
der den Zaun der Bischof-Ketteler-Schule schmückt. Der Zusammenhalt in unserer Schule wird somit auch für alle nochmal sichtbar.
Und so geht’s: Um Teil des Regenbogens zu werden, wird die eigene Hand auf einem weißen Blatt ummalt, bunt ausgemalt und gefüllt mit guten Wünschen oder Grüßen. Die fertig gebastelte Hand kann einfach in den Briefkasten der BKS geworfen werden, oder auf anderen Wegen (Post, E-Mail) wieder zur Schule geschickt werden.
Wir werden sie einlaminieren und am Zaun aufhängen, sodass ein großer Regenbogen entsteht. Die ersten Hoffnungshände sind am Zaun schon sichtbar. Wir freuen uns aber auf ganz viele weitere Hände. Deshalb dürfen natürlich auch Geschwister und Eltern mitmachen.
Bleiben Sie gesund!

(Stand: Mittwoch, 29.04.2020, 12.00 h)

Durchführung des Elternsprechtages

Der Elternsprechtag wird in den beiden Wochen von Montag, 04.05.2020, bis Freitag, 15.05.2020, telefonisch durchgeführt.

Die Lehrkräfte werden mit den Eltern Kontakt aufnehmen, um einen Termin für ein ausführliches Telefongespräch zu vereinbaren.


(Stand: Montag, 27.04.2020, 16.00 h)

Den aktuellen Elternbrief der Schulleitung mit Informationen und Perspektiven zum Elternsprechtag, zur Entlassung und zu weiteren Entwicklungen finden Sie hier.


(Stand: Samstag, 25.04.2020, 18.00 h)

Die Coronabetreuungsverordnung wurde mit Wirkung vom 27. April 2020 angepasst.
Anspruch auf die Notbetreuung in Schulen haben

wenn der schriftliche Nachweis des Arbeitgebers vorliegt. Das Angebot zur Betreuung besteht ab sofort nur noch zu den normalen Schulzeiten, nicht darüber hinaus.

Für die Bischof-Ketteler-Schule gilt ab Montag, den 27.04.2020:

A. Berechtigung und Anmeldung

  • Das Formular zum Nachweis des Betreuungsbedarfs für die Eltern wurde aktualisiert. Bitte benutzen Sie ab jetzt diese Formular. Es  kann auch im Sekretariat abgeholt werden.
  • Der schriftliche Nachweis des Arbeitgebers darüber muss gegenüber der Schulleitung erfolgen, er kann notfalls auch nachgereicht werden.
  • Kinder müssen zur Betreuung immer vorher angemeldet werden (es besteht kein „Bereitschaftsdienst“).
    Bitte wenden Sie an das Sekretariat telefonisch (02871 / 27 17-0) oder per Email (schule@caritas-bocholt.de).

B. Betreuung

  • Betreuungstage und -zeiten können individuell vorher abgesprochen werden.
  • Die Kinder müssen gebracht und abgeholt werden.
  • Das Mittagessen muss mitgegeben werden.
  • Diese Betreuung wird für alle Jahrgänge (nicht nur 1 – 6) sichergestellt.

Um einen möglichst effektiven Infektionsschutz zu erreichen, sollte diese Betreuung so selten wie möglich genutzt werden.

Zur Verbesserung der Kommunikation können alle Eltern gerne ihre Email-Adresse mit den Informationen / Vorname des Kindes / Klasse / Email-Adresse / beim Sekretariat (schule@caritas-bocholt.de) hinterlegen.


(Stand: Freitag, 17.04.2020, 14.30 h)

Beschluss des Schulministeriums (Schulmail 14, Punkt IV. 4.):
Die Förderschulen mit den Förderschwerpunkten Geistige Entwicklung […] [bleiben] vorerst geschlossen. Schülerinnen und Schüler dieser Schulen benötigen zum einen oftmals ergänzende pflegerische und therapeutische Angebote, die besonderen Hygienemaßnahmen unterliegen; zum anderen ist es den Schülerinnen und Schüler aufgrund ihrer Disposition nicht immer in ausreichendem Maße möglich, die in Corona-Zeiten notwendigen Regeln einzuhalten.

Notbetreuung (Schulmail 14, Punkt III.)
III. Fortsetzung und Ausweitung der Notbetreuung
Solange es gerade für die jüngeren Schülerinnen und Schüler keinen geregelten Unterricht geben kann, wird das bewährte Notbetreuungsangebot in den Grundschulen und den weiterführenden Schulen insbesondere für die Jahrgangsstufen eins bis sechs aufrechterhalten.


Informationen des Schulministeriums:

Alle Informationen des Schulministeriums, Fragen und Antworten sowie die Schulmails finden Sie hier.


Lernmaterial:

Die Lehrkräfte stellen Ihrem Kind Lernmaterial oder Arbeitsblätter zur Verfügung. Telefonisch können Sie die Lehrkräfte über unser Sekretariat erreichen. Außerdem können Sie folgende E-Mail-Adresse nutzen:

         U1: u1@bischof-ketteler-schule.de
         U2: u2@bischof-ketteler-schule.de
         U3: u3@bischof-ketteler-schule.de
         U4: u4@bischof-ketteler-schule.de
         U5: u5@bischof-ketteler-schule.de
         M1: m1@bischof-ketteler-schule.de
         M2: m2@bischof-ketteler-schule.de
         M3: m3@bischof-ketteler-schule.de
         M4: m4@bischof-ketteler-schule.de
         O1: o1@bischof-ketteler-schule.de
         O2: o2@bischof-ketteler-schule.de
         O3: o3@bischof-ketteler-schule.de
         B1: b1@bischof-ketteler-schule.de
         B2: b2@bischof-ketteler-schule.de
         B3: b3@bischof-ketteler-schule.de

Weiteres Lernmaterial kann bei Bedarf über die App anton bereitgestellt werden. Zur Nutzung nehmen Sie bitte per Email mit dem Team der Klasse Ihres Kindes Kontakt auf.



Herzlich Willkommen auf der Homepage der

Bischof-Ketteler-Schule

Förderschule für geistige Entwicklung in Trägerschaft des Caritasverbandes Bocholt.

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Website
mit Informationen rund um unsere Schule.

 Praktikum: Alle Informationen finden Sie hier.