Corona-Info

Ab dem 01.09.2020 gilt an unserer Schule:

  1. Bei Schnupfen / Erkältung bleibt das Kind zunächst zu Hause.
    Dieses Schaubild des Schulministeriums hilft bei der Entscheidung.
    – Wenn nach 24 Stunden der Schnupfen abgeklungen und Besserung eingetreten ist, kann das Kind wieder zur Schule kommen.
    – Wenn nach 24 Stunden keine Besserung eingetreten ist, eine individuelle ärztliche Abklärung vorrangig.
  2. Im Schulbetrieb herrscht grundsätzlich Maskenpflicht. Die Masken für Ihre Kinder müssen Sie besorgen. Wenn die Kinder während des Unterrichts an festen Plätzen sitzen, muss die Maske nicht getragen werden.
    Für bestimmte Fächer (z. B. Sport) oder einzelne Unterrichtssituationen darf laut Schulministerium davon abgewichen werden.
  3. Im Schulbus besteht die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes.
  4. Für die Unterstufen gilt: Mittwochs bleiben die Schüler zuhause, da der Unterricht aufgrund strukturellen Lehrermangels als „Lernen auf Distanz“ stattfinden muss. Eine Notbetreuung ist eingerichtet. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an das Sekretariat. Montags, dienstags, donnerstags und freitags findet der Unterricht regulär statt.
  5. Für die Mittel-, Ober und Berufspraxisstufen findet der Unterricht regulär im gebundenen Ganztag statt.
  6. Kinder mit Vorerkrankungen können vom Präsenzunterricht weiterhin befreit werden. Dies ist von den Eltern gegenüber der Schulleitung schriftlich zu erklären.
  7. Da die Lerngruppen nicht gemischt werden dürfen, entfallen bis zu den Herbstferien alle klassenübergreifenden Veranstaltungen, z. B. Schwimmen, Arbeitslehre, Lesekurse, Singkreise etc. Diese Fächer werden entweder in der Klasse unterrichtet oder müssen ausfallen.

Alle Schulmails des Bildungsministeriums finden Sie hier.